• English
  • Ελληνικά
  • Nederlands
  • Italiano
  • Português
  • Български
  • 简体中文
  • Hrvatski
  • Čeština
  • Deutsch
  • Polski
  • Русский

Stichting Katholieke Universiteit Brabant (Tilburg Universität)

Organisation Profil

Tilburg University strebt nach spitzenforschung und innovation, herausragender bildung, verinnerlichung, beteiligung der gesellschaft und zur bereitstellung eines inspirierenden lernens und der arbeitswelt. Forschung und bildung sind in fünf schulen organisiert: Wirtschaft und Management, Sozial-und Verhaltenswissenschaften (TSB), Gesetz, Geisteswissenschaften und Theologie. Zusätzlich gibt es mehrere gut etablierte forschungszentren und graduiertenschulen und die TiasNimbas Business School. Das Tilburg Center für kognition und kommunikation (TiCC), geleitet von Prof. A. A. Maes, ist ein forschungszentrum innerhalb der universität von Tilburg Universität der Geisteswissenschaften (TSH). TiCC bietet ein zuhause für fast 100 forscher, 80 davon sind mit der Tilburg Universität verbunden, während 20 externe Doktoranden oder stipendiaten sind. Die allgemeine mission von TiCC ist: "Eine führende, agenda bestimmende rolle dabei zu spielen, innovative forschung zu generieren und neue erkenntnisse zu verbreiten mit schwerpunkt auf der übertragung unserer forschungsprodukte an die gesellschaft". Das zentrum besteht aus zwei programmen: Die Sprache, Kommunikation und Cognition (LCC) forschungsprogramm erforscht kognitive, funktionelle und soziale aspekte der menschlichen kommunikation mit einem multidisziplinären ansatz, inklusive einer breiten vielfalt von bereichen. Das Creative Computing (CC) forschungsprogramm untersucht methoden der rechnerischen modellierung von kognitiven prozessen in bereichen wie spiele und wissensmanagement, soziale signalverarbeitung und sprachtechnologie. In ihrer forschung haben beide programme eine gemeinsame basis im Bereich der e-Geisteswissenschaften. Das hat zu dem kürzlich begonnenen TSH-weiten e-Humanities Labor geführt, in dem TiCC eine zentrale Rolle spielt, und das konzentriert sich auf die Anwendung von rechnerischen Techniken, um Fragen zu untersuchen, die für Geisteswissenschaften relevant sind. In der nationalen Forschungsbewertung von 2012 wurde TiCC "ausgezeichnet" bewertet, was bedeutet, dass die Forschung weltweit führend ist, dass die beteiligten Forscher weltweit an der Spitze ihres Feldes arbeiten, und dass ihre Forschung einen wichtigen und wesentlichen Einfluss auf das Gebiet hat. Das wird in der hohen Anzahl wissenschaftlicher Publikationen weiter reflektiert, mit durchschnittlich 130 zwischen 2008 und 2011.

Rolle im Projekt

Die Hauptaufgabe der Tilburg Universität ist die Anwendung und (weiter) Entwicklung von Daten Standardisierung und linguistische Anmerkungen. Um einen Rahmen zu schaffen, der Social Media Daten verarbeiten kann, müssen vorhandene natürliche Sprachverarbeitungs-Tools zu einer robusten Pipeline kombiniert werden. Zusätzlich müssen Werkzeuge modifiziert werden, um die lauten Aspekte (wie Rechtschreibung Variation) von Social Media Daten zu bewältigen. Nebenrollen beinhalten die Sammlung von englischsprachigen Daten und Daten für Evaluationszwecke. Außerdem wird erwartet, dass die Ergebnisse des Projekts in Bachelor- und Postgraduierten-Kurse einfließen warden.

Kontakt details

Prof. Menno van Zaanen

Warandelaan 2
Tilburg 5037 AB
NIEDERLANDE

Click here to contact

7 + 5 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.